MBCAN-LOGO

News

Vor der Nutzung dieser Webseiten bitte die Hinweise zum Datenschutz lesen.

27.05.2024 Der mbc-93 ist fertiggestellt. Damit besitzt MBCAN einen vollwertigen, mfx®-fähigen Booster. Entsprechend sind im Downloadbereich die Unterlagen eingesetllt.

Um das neue Modul nutzen zu können, ist das Parametriercenter in der Version 2.2.5.0 notwendig, welches sich im Downloadbereich befindet.

Bleiben Sie gesund und neugierig!

Ihr,
Thomas Wiesner

01.05.2024 Einer der ersten Decoder für MBCAN war der mbc-91 (vormals mbc-83), den ich mit der Erstellung des aktuellen mbc-83 2018 aus dem Programm genommen habe. Der Decoder zeichnete sich dadurch aus, dass er mit minimalem Hardwareeinsatz 4 Funktionen bereitgestellt hatte, die über die Bestückung (Brücken oder Relais) bestimmt wurden.

Auf Wunsch eines Modellbahnkollegen habe ich den alten mbc-91 wieder reaktiviert, modernisiert und mit einer Vorort-Steuerung über Stellpulte/Reed-Kontakte ergänzt. Entsprechend sind im Downloadbereich die Unterlagen eingesetllt.

12.04.2024 Das Facelift beim mbc-83 ist abgeschlossen. Entsprechend sind im Downloadbereich die Unterlagen aktualisiert.

23.03.2024 In eigener Sache:

Leider haben sich die Bot-Attacken auf mein Kontaktformular in letzter Zeit enorm erhöht. Daher habe ich die Funktion deaktiviert. Sie können mir gerne weiterhin aus Ihrem Mail-Programm heraus eine Nachricht an info(at)wiesnertec.de senden.

23.03.2024 Das Facelift beim mbc-81 ist abgeschlossen. Entsprechend sind im Downloadbereich die Unterlagen aktualisiert.

16.03.2024 Neben dem Drehkran 7051 und der Drehscheibe 7186 gibt es noch die Schiebebühne 7294. Entgegen dem mbc-85 war es diesmal mein Ziel, genau wie beim Drehkran über den mbc-87 die Schiebebühne ohne Umbau zu digitalisieren. Natürlich sollte die Annehmlichkeit einer gezielten Gleisauswahl ohne stoppen sowie die Übermittlung des erreichten Gleises und ob die Schiebebühne sich bewegt über s88 verfügbar sein.

Mit dem mbc-86 habe ich diese Funktion realisiert. Ursprung dieser Schaltung ist die von Märklin® vorgeschlagene Digitalisierung über einen m84®. Wie erwähnt aber mit ein paar Extras. Für den Betrieb des Moduls mit der CS2/3® oder der MS2® ist lediglich eine Dummy-Lok mit DCC-Protokoll zu erstellen. Wie das geht, ist in der Bedienungsanleitung zum Modul beschrieben.

Um das neue Modul nutzen zu können, ist das Parametriercenter in der Version 2.2.3.0 notwendig, welches sich im Downloadbereich befindet.

17.02.2024 Die Firmware zum mbc-87 hat mich schon lange nicht mehr überzeugt. Die bestehende Hardware erfüllt ihren Zweck, aber die Steuerung über den Schaltbefehl/Zubehör war wenig komfortabel.

Durch meine Arbeit am mbc-85 habe ich die Möglichkeiten der Lok-Decoder inkl. Funktionstasten kennen und lieben gelernt. Dementsprechend habe ich die Firmware zum mbc-87 in eine Funktionsdecoder-Emulation umprogrammiert. Eine neue Lok in der CS2/3® oder MS2® anlegen, Funktionstaten einrichten und los geht es.

Der Vorteil: Auch mit einer Infrarot-Fernbedienung und einem mbc-89 kann der Drehkran nunmehr gesteuert werden.

Für die neue Funktion ist neben dem Update des Moduls (siehe Downloadbereich) auch das Parametriercenter in der Version 2.2.2.0 notwendig, welches sich ebenfalls im Downloadbereich befindet.

16.02.2024 Das Facelift beim mbc-84 ist abgeschlossen. Entsprechend sind im Downloadbereich die Unterlagen aktualisiert.

25.01.2024 Auch der mbc-88 ist jetzt mit zwei Versionen bei MBCAN vertreten. Entsprechend sind im Downloadbereich die Unterlagen aktualisiert.

17.12.2023 Beim mbc-90 gibt es jetzt zwei Versionen, die schon länger auf meinem Bastelltisch lagen. Die eine Version (für digitale 3-Leiter-Anlagen) hat nun für alle 16 Rückmeldekontakte den Diodentrick integriert. Die andere Version (für digitale 2-Leiter- und 3-Leiter-Anlagen) ist mit 16 Stromsensoren ausgestattet. Entsprechend habe ich die Unterlagen und die Downloads aktualisiert.